Aus- und Weiterbildung im AM-Bereich

Praxisseminar Additive Fertigung

Wann: 19.5.2022 / 13.6.2022 / 30.6.2022

Wo: Burgdorf und Bettlach

Kosten: CHF 3’200.-

Das dreitägige Praxisseminar richtet sich an Ingenieur*innen und Entwickler*innen aus der Medizintechnik, die ein Konzept für ein Produkt oder Bauteil im Metall 3D-Druck erstellen möchten.

Grundkurs für Lernende Additive Fertigung / 3D-Drucken

Wann: 11. – 13. Juli 2022

Wo: Swiss m4m Center AG, Föhrenweg 7, 2544 Bettlach

Kosten: CHF 750.-

Mit dem Grundkurs AF / 3D-Drucken werden die Grundlagen dieser Technologie in einer industriellen Umgebung geschult. Ziel des Kurses ist es , einen umfassenden Überblick über AF – von der Konstruktion bis hin zum fertigen Werkstück – zu erlangen um abschätzen zu können, was mit dieser Technologie möglich ist und wo die Grenzen liegen.

Kurs: 3D-Druck in der Medizintechnik

Wann: 08. bis 9. September 2022
Wo: Swiss m4m Center, 2544 Bettlach
Kosten: CHF 1’300.-
Ziel des Kurses ist der Erwerb von Grundlagenkenntnissen im Bereich Additive Fertigung in der Medizintechnik, integriert in die industrielle Fertigungskette des Technologietransferzentrums «Swiss m4m Center» in Bettlach. Zusätzlich wird ein Verständnis für normative Aspekte und Qualitätsanforderungen in Verbindung mit 3D Drucken gewonnen.

Anmeldung (max. 10 Teilnehmer)

ZHAW – CAS Additive Fertigung

Am 15. September 2022 startet die nächste Durchführung des berufsbegleitenden Studiums „Certificate of Advance Studies in Additive Fertigung“ (CAS AF). Es richtet sich an Fachpersonen, die in Ihrer Tätigkeit mit der additiven Fertigung zu tun haben oder an Personen, die Ihr Wissen in der addditve Fertigung vertiefen wollen.

Im CAS AF werden von den additiven Fertigungsgrundlagen und Verfahren in Metall, Kunststoff und Keramik über das Process Engineering und Konstruktionsrichtlinien bis zu neuen Geschäftsmodellen in verschiedenen Anwendungen ein weites Themenspektrum in Theorie und Praxis behandelt. Dies ermöglicht den Absolventen das Potential der additiven Fertigung zu nutzen aber auch die Grenzen zu erkennen.

Das Certificate of Advanced Studies (CAS) Additive Fertigung der ZHAW wird berufsbegleitend absolviert und umfasst 15 Kurstage zu je 8 Lektionen (12 ECTS) und dauert fünf Monate.

Kursleiter: Dr. Andreas Kirchheim, ZHAW

 

Course director:Dr. Andreas Kirchheim, ZHAW

BFH – CAS Additive Manufacturing

Im Herbst 2022 startet der CAS Studiengang „Certificate of Advance Studies in Additive Manufacturing“ der Berner Fachhochschule. 

Die additive Fertigung bietet als alternative Fertigungsmöglichkeit Chancen für Innovation in vielerlei Hinsicht. Neue Geschäftsmodelle, Möglichkeiten zur Kostenoptimierung und beschleunigte Produktentwicklungszyklen sind nur einige Beispiele dafür, was die additive Fertigung zu bieten hat. Das CAS Additive Manufacturing vermittelt Ihnen das passende Wissen, um die Technologie der additiven Fertigung richtig einordnen und nachhaltig einsetzen zu können.

Der Studiengang:

– führt Sie durch die vielfältigen Prozesse, Materialien und Anwendungen des 3D-Drucks,

– vermittelt Ihnen fundiertes Grundlagenwissen betreffend Technologie, Prozesse und Materialien der Additiven Fertigung,

– richtet sich an Personen aus der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie. 

HSLU – Seminar „AM – Wirtschaftlicher Einsatz in der Produktentwicklung und für die Serienfertigung“

Diese Weiterbildung im Bereich Konstruktion/Entwurf und Bauteil-Design richtet sich an Interessierte, welche die Vorteile der additiven Fertigung (AM) überprüfen und nutzen wollen. Erfahren Sie welche Kriterien zur Auswahl von AM-Bauteilen entscheidend sind. Ein weiterer Fokus liegt auch auf der prozessgerechten Gestaltung.

Daten: Kursstart 10. März, 5. Mai, 4. Oktober oder 15. November 2022
Dauer: 2 Tage

Hochschule Luzern – Technik & Architektur,:Technikumstrasse 21, 6048 Horw

FHNW – MAS Kunststofftechnik

Der MAS Kunststofftechnik vermittelt Wissen und Kompetenzen, um innovative und weltweit konkurrenzfähige Produkte aus Kunststoff- oder Faserverbundmaterialien zu entwickeln. Den Absolvierenden öffnen sich dadurch neue Türen für eine Karriere in der Kunststoff- und Faserverbundtechnik.

Der MAS ist modular aufgebaut und setzt sich aus drei von vier CAS-Lehrgängen (Certificate of Advanced Studies) sowie der Abschlussarbeit (Master Thesis) zusammen.

Da Additive Manufacturing (AM) eine zunehmend wichtige Rolle als Kunststoffverarbeitungsverfahren zur Fertigung von Prototypen und Kleinserien spielt, wird AM in allen CAS des MAS KT behandelt.

FHNW – CAS CARAQA

In Zusammenarbeit mit Medidee bietet die School of Life Sciences FHNW eine einzigartige Ausbildungsmöglichkeit an. Das Certificate of Advanced Studies „Clinical, Regulatory and Quality Affairs for Medical Devices and In-Vitro Diagnostics“ (CAS CARAQA) ist für Medtech-Profis, die sich den aktuellen großen regulatorischen Herausforderungen stellen.

+41 32 321 94 94

 Email Us

NTN Innovation Booster Additive Manufacturing (NTN IBAM)
c/o Swissmem
Pfingstweidstrasse 102
8005 Zürich
Schweiz

 Get Direction

lk21 gengtoto pornone serbubet desa88 puja88 jalatogel jaringtoto visitogel jangkartoto saldobet